fahnen gaertner symbio harmonizer elektrosmog feinstaub 5gFahnen-Gärtner setzt auf die Symbio Harmonizer Technologie

Gerald Heerdegen, der Inhaber und Geschäftsführer der Fahnen-Gärtner GmbH, hat nicht nur eine Firmenvision, sondern er lebt sie auch – zum Wohle seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Arbeitsumfeld ist in vielerlei Hinsicht energetisch optimiert. Dazu gehört auch das Reduzieren der Strahlenbelastung durch Elektrosmog und anderer Störfelder wie Handystrahlung oder Wasseradern.

Bereits seit einigen Jahren ist das Unternehmen mit der Symbio Harmonizer Technologie ausgestattet. Die negativen Effekte wurden somit aufgehoben, der Feinstaub im Unternehmen deutlich reduziert und zudem jeder Mitarbeiter mit einem Mobilchip für das Privathandy ausgestattet. Darüber hinaus trinken die über 100 Mitarbeiter jetzt renaturiertes Wasser und der Außendienst fährt stressfrei zu Kundenterminen dank der Symbio Harmonizer Produkte.

Gerald Heerdegen: „Der Einsatz der Produkte soll für alle einen Beitrag zur persönlichen Gesundheit leisten. Mitarbeiter verbringen den Großteil ihrer Zeit in unserem Unternehmen und hier soll die Arbeitsumgebung einfach passen. Nach über 10 Jahren mit verschiedensten Maßnahmen und Aktionen im Gesundheitsbereich für Mitarbeiter können wir sehr erfolgreich über die Entwicklung der Krankenstände und des persönlichen Empfindens der Mitarbeiter berichten.“

Unternehmerische Fürsorgepflicht, vorbildlich umgesetzt: Fahnen-Gärtner!

[ zurück zur Blogübersicht ]

iirec elektrosmog auto symbio

iirec elektrosmog wohnung symbio

igef elektrosmog symbio harmonizer

Wichtiger Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt. Die Energiemedizin und die von ihr verwendeten Prinzipien, Methoden und Geräte sind der Alternativ-Medizin zuzuordnen. Sie werden von der schulwissenschaftlichen Medizin nicht anerkannt, da die Wirkung als nicht erwiesen gilt. Eine energiemedizinische Anwendung ersetzt keinesfalls die Diagnose und die Behandlung durch einen approbierten Arzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok