symbio harmonizer charity strahlungDas Symbio-Harmonizer Charity-Projekt

Mit unserer Philosophie liefern wir ein klares Statement über unsere unternehmerischen Ziele: „Wir möchten die Menschen gesünder machen!“

Das betrifft natürlich kranke Menschen, um sie wieder gesünder zu machen. Und – natürlich auch gesunde Menschen, um sie fit zu halten. Prävention und Krankheit verhindern ist immer besser als Krankheit behandeln! Besonders im Fokus haben wir dabei die Kinder und Jugendlichen.

Auch aus diesem Grund haben wir vor einigen Jahren des Symbio-Harmonizer Charity-Projekt ins Leben gerufen. Damit unterstützen wir Schulen und Kindereinrichtungen um den dort schon vorherrschenden Belastungen wirkungsvoll entgegenzuwirken.

Denn im zunehmenden Maße werden Kinder und Jugendliche heute WLAN, Mobilfunk & Co. in Schulen und Kindergärten ausgesetzt. Einfach und bequem ist der Einsatz der neuen Technologien und keiner möchte mehr darauf verzichten. Doch immer mehr Ärzte warnen vor dem sorglosen Einsatz dieser Technologien, gerade in Kindereinrichtungen. Der Ärztearbeitskreis Digitale Medien Stuttgart hat dazu in einem offenen Brief an die Regierung von Baden-Württemberg fachlich klar Stellung bezogen.

Auch der Ulmer Psychiater Prof. Manfred Spitzer mahnt und warnt vor dem zu sorglosen Umgang und Einsatz dieser neuen Technologien, gerade in Kinder- und Jugendeinrichtungen.

„Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Nutzung digitaler Medien einerseits und dem Auftreten von Stress und Depressionen anderseits. Chronischer Stress aufgrund mangelnder Kontrolle über das eigene Leben löst nicht nur mangelnde Immunabwehr, hormonelle Störungen, Beeinträchtigung von Verdauung, Muskulatur, Herz und Kreislauf aus, sondern auch das Absterben von Nervenzellen im Gehirn“, schreibt Prof. Spitzer.

Die Auswirkungen elektromagnetischer WLAN-Felder auf den Menschen sind für zahlreiche Mediziner und Wissenschaftler klar negativ und besorgniserregend. Die Forschungslage sei klar, ist in dem offenen Brief des Ärztearbeitskreises Digitale Medien Stuttgart zu lesen. So käme es bereits weit unterhalb der Grenzwerte, bei Belastungen im Normalbetrieb, zu Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, ADHS, Spermienschädigung bis zu hin zu DNA-Strangbrüchen. Dies Erkenntnisse wären bereits in mehr als 40 Arbeiten veröffentlicht worden – allesamt in seriösen Fachzeitschriften Weiter steht dort: „Auch in der Burn-Out-Forschung wird zunehmend ein Zusammenhang mit der Belastung druch die nichtionisierende Strahlung gesehen, vor allem über die Auslösung von oxidativem Zellstress. Es liegen in der Literatur Berichte vor, dass über 70 Studien diesen Wirkmechanismus beschreiben“.

Sehr besorgt seien die Ärzte, dass die überhastete Einführung digitaler Geräte in Verbindung mit WLAN-Netzen die Gesundheit der Schüler und auch der Lehrer gefährde, aber vor allem dass diese Risiken verdrängt würden und kein Problembewusstsein geschaffen werde. Deutlich erhöht werden diese Belastungen jetzt auch durch die geplante, flächendeckende Einführung des neuen 5G-Mobilfunk-Netzwerkes. Zu 5G gibt es bislang keine Untersuchungen, die die Auswirkungen auf die Gesundheit erforschen!

Besonders gefordert sind jetzt Eltern, Lehrer und Bezugsgruppen. Sie haben Interesse für Ihre Schule, Kindereinrichtung oder wollen mehr erfahren?

Weitere Informationen gerne via Telefon unter +43 6246 93252 oder eine E-Mail schreiben Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier finden Sie weitere Informationen zum „Symbio-Harmonizer Charity-Projekt“ und zu der Wirkungsweise des Symbio-Harmonizer Comfort.

[ zurück zur Blogübersicht ]

#symbioharmonizer. Belastungen verringern, Wohlfühlen erhöhen.

iirec elektrosmog auto symbio

iirec elektrosmog wohnung symbio

igef elektrosmog symbio harmonizer

Wichtiger Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt. Die Energiemedizin und die von ihr verwendeten Prinzipien, Methoden und Geräte sind der Alternativ-Medizin zuzuordnen. Sie werden von der schulwissenschaftlichen Medizin nicht anerkannt, da die Wirkung als nicht erwiesen gilt. Eine energiemedizinische Anwendung ersetzt keinesfalls die Diagnose und die Behandlung durch einen approbierten Arzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok