symbio tube glaubenssaetze

Effektive Hilfe mit der Symbio-Harmonizer Tube

„Du kannst das nicht“, „Lass das“, „Lass mich das machen…“, viele tausend negative Beeinflussungen der Kinder schon bis sie 10 Jahre alt sind.

Und nach dieser Zeit geht es munter weiter bis in die Pubertät und bis ins junge Erwachsenenalter. Kein Wunder also, wenn sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nichts zutrauen, nicht an sich, ihre Leistungsfähigkeit sowie ihre Talente glauben und darauf vertrauen.

Zu viel Negatives und zu wenig Positives was den Heranwachsenden schon im Laufe ihres jungen Lebens begegnet. Mögliche Auswirkungen – bereits in jungen Jahren – können sein: Prüfungsangst, Antriebsschwäche und vieles mehr. Das Ergebnis ist dann im Erwachsenenalter zu sehen, wenn der Nachwuchs an scheinbar leichten Herausforderungen scheitert und Angst vor neuen Bewährungsproben oder Verantwortung hat.

Was für eine Gesellschaft „produzieren“ wir in der Zukunft, wenn hier kein Umdenken bei uns Eltern, Lehrern, Trainern und Bezugspersonen stattfindet? Und – wie können wir das eventuell wieder auflösen? Die Bezugspersonen machen das in den meisten Fällen nicht bewusst und ihnen ist auch nicht bewusst, was diese dauerhafte negative Information mit Menschen macht. (Anm. der Redaktion: Übrigens, der japanische Parawissenschaftler und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto untersuchte diesen Effekt mit dem bekannten Reis-Experiment. Dazu werden wir in diesem Blog auch noch berichten. Seid gespannt!)

Im Fachjargon sprechen wir von Glaubenssätzen, die in das Unterbewusstsein der Menschen „gebrannt“ bzw. manifestiert werden. Für die Betroffenen sind das nicht nur Worte oder marginale Aussagen, sondern negative Informationen, die manche von ihnen nur schwer wieder loswerden können – und das Zeit ihres Lebens! Das will sicher keiner von uns, oder?

Manche scheitern regelmäßig an Prüfungen obwohl sie ausreichend lernten. Andere haben Übergewicht und keinen Glauben (mehr) daran, dass das anders werden könnte. Und andere wiederum greifen zu Suchtmitteln um ihr angeschlagenes, fehlinformiertes Unterbewusstsein trotzdem zu belohnen. Was nun? Was tun?

Gezieltes, professionelles Mentaltraining ist hierfür ein probates Mittel. Nicht jeder ist allerdings offen für diese Art der „Behandlung“. Besonders schlimm ist es, wenn sich Krankheit einstellt und die Betroffenen nicht mehr an Gesundung glauben! Denn wie spricht der Volksmund: „Es ist nicht immer eine Behandlung notwendig, aber der Glaube an die Heilung!“

Noch ganz was Wichtiges: Was wir glauben, muss nicht wahr sein…

Eigentlich ist es ja bereits ein Teil dieses wichtigen Wortes GLAUBENssatz. Glauben heißt nicht Wissen und es heißt auch nicht WAHRHEITssatz. Und trotzdem ist der Glaube oft gleichgesetzt mit einer Tatsache, die nicht veränderbar ist und uns das Leben erschwert.

Vor einigen Jahren haben wir dafür die Symbio-Harmonizer Tube entwickelt. Mit diesem Produkt können negative Glaubenssätze positiv verändert werden. Wenn dies geschieht ist das gleichbedeutend mit einer Neuausrichtung des Lebens. Austesten und aufheben können das die Ärzte und Therapeuten aus unserem Netzwerk, die mit der Symbio-Harmonizer Tube arbeiten.

Weitere Informationen zum Produkt gibt es hier: Symbio-Harmonizer Tube sowie gerne via Telefon unter +43 6246 93252 oder eine E-Mail schreiben Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

[ zurück zur Blogübersicht ]

iirec elektrosmog auto symbio

iirec elektrosmog wohnung symbio

igef elektrosmog symbio harmonizer

Wichtiger Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass die hier vorgestellte Technologie noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt. Die Energiemedizin und die von ihr verwendeten Prinzipien, Methoden und Geräte sind der Alternativ-Medizin zuzuordnen. Sie werden von der schulwissenschaftlichen Medizin nicht anerkannt, da die Wirkung als nicht erwiesen gilt. Eine energiemedizinische Anwendung ersetzt keinesfalls die Diagnose und die Behandlung durch einen approbierten Arzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok